Eifersucht in den Griff bekommen mit diesen Tipps

Haben Sie das Gefühl, dass Sie zu den sehr eifersüchtigen Menschen gehören? Wenn Sie in Sachen Beziehung und Liebe zum Klammern neigen, dann bekommen Sie das Verhalten vielleicht mit Hilfe der folgenden Tipps in den Griff.

Sich selbst zu reflektieren und damit die Beziehung nicht unnötig zu belasten, ist schwer – keine Frage. Aber es ist sehr wichtig für Sie, Ihre Eifersucht unter Kontrolle zu bekommen und zu bekämpfen.

Was ist Eifersucht und woher kommt sie?

Im Allgemeinen versteht man unter Eifersucht die übertriebene Angst davor, einen Menschen zu verlieren. Wenn Sie Ihrem Partner zum Beispiel häufig nachspionieren, dann tun Sie das in der Regel nicht aus Bosheit oder aus Prinzip, sondern in erster Linie aus tief sitzender Angst. Vielleicht sind Sie der Meinung, dass Sie die Liebe von Ihrem Partner nicht verdient haben?

Eifersüchtige Menschen werden ständig von dem Gedanken geplagt, dass Ihre Partnerschaft auf dem Spiel stünde. Natürlich ist diese Wahrnehmung rein subjektiv bedingt. Das ändert jedoch nichts an der Heftigkeit jener Emotion.

Wie so viele andere Probleme in der Beziehung liegt des Übels Wurzel im mangelnden Selbstbewusstsein. Diese stammt wiederum aus einer vergangenen Beziehung der eifersüchtigen Person. Sofern Sie ein schwieriges Verhältnis zu Eltern oder Geschwistern hatten, ist das ein typischer Auslöser für die Angst vor einer Trennung oder Betrug im Erwachsenenalter.

Mit diesen 7 Tricks bekommen Sie Ihre Eifersucht in den Griff

Wenn Sie ein eifersüchtiger Mensch sind, dann lernen Sie unbedingt, Ihre Emotionen gegenüber Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zu kontrollieren.

Natürlich lässt sich das Gefühl der Eifersucht nicht abstellen – trotzdem lohnt es sich, dagegen anzugehen. Andernfalls geht eine Partnerschaft früher oder später am mangelnden Vertrauen und durch die Eifersucht kaputt. Zumindest aber wird sie unnötig belastet.

Geringe Selbstachtung muss nicht sein. Das Gefühl lässt sich wie die eigene Eifersucht trefflich bekämpfen. Die besten Tipps gegen Ihre Eifersucht lesen Sie hier.

Der erste Rat bei übertriebener Eifersucht

Der wichtigste Tipp zum Thema Eifersucht in einer Beziehung ist: Lernen Sie die Liebe zu sich selbst kennen oder holen Sie sich dieses Empfinden zurück. Wenn Sie sich gar noch nie so akzeptiert haben, wie Sie sind, dann eignen Sie sich die Selbstliebe dringend an! Natürlich ist das nicht so einfach.

Rufen Sie sich trotzdem immer ins Gedächtnis, dass Ihr Partner Sie genauso liebt, wie Sie sind. Immerhin hat er Sie für eine feste Beziehung auserkoren und niemand anderen. Sprechen Sie zudem mit Ihrem Partner über Ihre Emotionen. Es gilt jedoch, an dieser Stelle möglichst sensibel vorzugehen. Ist der Partner genervt, verschieben Sie das Gespräch.

Tipp Nummer 2: Grenzen Sie sich von Ihrem Partner ab

Achten Sie in nächster Zeit vermehrt auf sich selbst und weniger auf Ihren Partner. Statt andauernd zu überlegen, was Ihr Liebster tut oder mit wem er zusammen ist, nehmen Sie sich Zeit nur für sich alleine. Indem Sie sich bewusstmachen, dass Ihr Leben dazu da ist, dass Sie sich rundherum wohlfühlen, gelingt die Abgrenzung besser.

Versteifen Sie sich nicht auf Ihre Beziehung, denn Sie sind so viel mehr als nur ein Partner oder eine Partnerin. Lernen Sie stattdessen wieder, sich als eigenständiges Individuum wahrzunehmen. Der Mensch Ihres Herzens merkt es sofort, wenn Sie sich nicht mehr so sehr auf ihn fokussieren. Sie machen sich damit ganz automatisch interessanter.

Rat Nr. 3 zum Selbstwertgefühl: Mehr Selbstbewusstsein durch aktives Handeln

Tun Sie aktiv etwas für Ihr Äußeres. Sie wollten sich schon immer einmal die Haare blondieren, haben sich aber nie getraut? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Sobald Sie sich selbst wohler fühlen und vor allem attraktiver finden, ist das auch einer stabilen Beziehung zuträglich. Sie werden ein schlechtes Gefühl los und steigern so Ihr Selbstwertgefühl.

Zeigen Sie Ihrem Partner, dass Sie ihm durchaus noch gefallen wollen. Allerdings geht es hierbei nicht um einen Wettstreit zwischen Ihnen und tatsächlich vorhandenen oder eingebildeten Konkurrenten. Führen Sie sich diesen Fakt vor Augen und messen Sie sich nicht mit Personen des eigenen Geschlechts.

Tipp 4: Ehrlichkeit in der Beziehung als Eifersuchts-Killer

Gehen Sie gegenüber Ihrem Partner offen mit Ihrer Angst vor dem Verlassenwerden um. Allerdings geht es nicht um Vorwürfe und auch das exzessive Jammern steht nicht im Fokus. Vielmehr ist es wichtig, dass Sie sich alle Sorgen und Gedanken von der Seele sprechen. Auf diese Weise ermöglichen Sie Ihrem Partner einen intimen Blick in Ihr Seelenleben und Ihre Verlustangst.

Sie gehen damit der Ursache Ihrer Eifersucht auf den Grund und binden den Partner mit in das Problem ein. Es hilft nichts, wenn er glaubt, dass Sie an krankhafter Eifersucht leiden. Er muss verstehen, was Sie im Leben bedrückt.

In der Regel kann der Gegenpart in einer Beziehung eher ein Gefühl für den anderen entwickeln, wenn er die Chance bekommt, dessen Handeln und Leiden nachzuvollziehen. Genau diese Möglichkeit ergibt sich aus dem offenen Umgang mit dem Thema Eifersucht.

5: Das Gefühl der Sicherheit zurückgewinnen um nicht unnötig eifersüchtig zu sein

Vertrauen lässt sich nicht erzwingen, schon gar nicht, wenn jemand von Haus aus eher eifersüchtig veranlagt ist. Damit Sie von sich aus wieder das Gefühl bekommen, begehrt zu werden, brauchen Sie klare Signale von Ihrem Partner. Bitten Sie Ihren Liebsten daher explizit um intime Momente als Paar. Hiermit beweisen Sie sich gegenseitig Ihre Liebe. Nur wer sich Zeit füreinander nimmt, kann an einer Partnerschaft arbeiten!

Je näher Sie und Ihr Partner sich mental sind, desto eher lässt sich die Eifersucht zurückdrängen. Schaffen Sie Vertrauen und schöne gemeinsame Momente. Hierzu gehören intensive Gespräche ebenso wie das Kuscheln auf dem Sofa. Auch das Schaffen gemeinsamer Erinnerungen schweißt zusammen.

Tipp 6: Bewusste Auszeiten nehmen

Wenn Sie von einer ganzen Welle negativer Gefühle überrollt werden, dann nehmen Sie sich bewusst zurück. Atmen Sie einige Male tief ein und aus und überlegen Sie sich, ob Sie die folgende Aussage wirklich treffen möchten. Stellt sich dabei heraus, dass Sie nur so handeln wollten, weil sie eifersüchtig sind, dann verbieten Sie sich alle weiteren Schritte.

Indem Sie kurz in sich gehen, um das eigene Gefühl zu reflektieren, verhindern Sie unangenehme Folgen effektiv. Im Nachhinein stellt sich nämlich in den meisten Fällen heraus, dass Schweigen eben doch manchmal besser ist, als den eifersüchtigen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Ihre Beziehung wird es Ihnen danken.

7: Unterstützung von außen holen

Falls sich Ihr Emotionen nicht so einfach kontrollieren lässt – keine Panik! Das ist vollkommen normal, denn sonst wäre schließlich niemand jemals eifersüchtig. Nur die wenigsten Betroffenen schaffen es, ohne fremde Hilfe und nur mit dem einen oder anderem wertvollen Tipp, negative Emotionen loszuwerden.

Die Teilnahme an einem online verfügbaren Kurs gegen eifersüchtige Emotionen rettet zwar nicht zwangsläufig eine Beziehung. Trotzdem handelt es sich hierbei um einen ersten sehr guten Ansatzpunkt. Lassen Sie sich unter professioneller Anleitung den richtigen Weg zeigen, um eifersüchtige Episoden effektiv in den Griff zu bekommen.

Wenn Sie ohnehin an mangelndem Selbstwertgefühl sowie Verlustangst leiden, lernen Sie, besser mit dem Thema umzugehen. Eifersucht ist nicht so krankhaft, dass man die Ursachen nicht bei den Hörnern packen könnte.

Mit der Hilfe von Menschen, die sich mit Eifersucht auskennen, lernen Sie, wieder stark zu sein. Sie erhalten mehr Selbstwertgefühl, egal ob Sie Mann oder Frau sind. Wenn Sie Ihre Eifersucht bekämpfen weiß nicht nur Ihr Partner das zu schätzen. Sie selber sind auf Dauer glücklicher.

Selbstfindung unter Anleitung um nicht ständig eifersüchtig zu sein

Lernen Sie jetzt, wie Sie Verlustangst bekämpfen und überwinden, wie Sie Ihrem Freund oder Ihrer Freundin wieder ein guter Gefährte sind und eine starke Beziehung führen.

Die Inhalte des Kurses helfen Ihnen dabei, die eigene Partnerschaft zu retten und vor allem glücklicher zu leben. Zeigen Sie auch Ihrem Mann oder Ihrer Frau, dass Sie sich gegen Ihr inneres Gefühl wehren. Der Partner weiß einen solchen Einsatz in der Regel sehr zu schätzen und belohnt Sie mit seiner Liebe.

Indem Sie es schaffen, niemanden mehr zu kontrollieren und zu befragen, finden Sie wieder zurück zu sich selbst. Mit diesem Schritt erlangen Sie zudem mehr Selbstbewusstsein. Der entsprechende Kurs bietet Ihnen hierzu eine praktische Hilfestellung. Zudem erhalten Sie den einen oder anderen Hinweis für den Alltag in Ihrem Leben.

Neue Lebensqualität ganz ohne die Angst vor dem Verlust

Manchmal machen wir uns gar nicht bewusst, wie zerstörerisch das Gefühl der Eifersucht in einer Beziehung sein kann. Zu fest hält uns der Griff der Angst um unsere große Liebe. Wer ständig eifersüchtig ist, quält den Partner mit seinem Verhalten und mangelndem Vertrauen. So riskieren Sie, dass Sie den Menschen, den Sie doch lieben, auf Dauer verlieren.

Sobald Sie es schaffen, die Eifersucht erfolgreich zu bekämpfen, merken Sie, wie viel Sie in der letzten Zeit verpasst haben. Führen Sie lieber wieder eine glückliche Beziehung

Weniger Kontrolle und Angst bedeutet mehr Lebensqualität. Dieser Fakt gilt für beide Partner gleichermaßen. Aus diesem Grund lohnt es sich, endlich etwas gegen die unerwünschten Emotionen zu tun – bei Bedarf auch mit professioneller Hilfe!

Es ist beileibe keine Schande, wenn Sie nicht von selbst Herr Ihrer Gefühle werden. Den ersten Schritt haben Sie bereits aus eigener Kraft geschafft, indem Sie sich an dieser Stelle informieren. Nun gehen Sie das Problem an, indem Sie sich über den Kurs mit vielen hilfreichen Kniffen gegen die Eifersucht informieren. Beginnen Sie jetzt gleich – der Beziehung und dem geliebten Menschen zuliebe.

Mit der richtigen Strategie überwinden Sie auch vermeintlich krankhafte Eifersucht und lernen, nicht ständig ein eifersüchtiger Mensch zu sein. Positive Gefühle lassen sich nicht erzwingen aber erlernen.


Melden Sie sich jetzt für den speziellen Kurs an:

Eifersucht bekämpfen mit diesen Tipps