Was machen gegen Eifersucht?

Eifersucht kann praktisch eine Krankheit sein. Meistens betrifft sie Männer und Frauen gleichermaßen. Bei Männern ist die Eifersucht allerdings oft ausgeprägter als bei Frauen.

Es kommt oft vor, dass Männer bedingt durch Eifersucht durchdrehen und keine Kontrolle mehr über sich haben. Frauen hingegen werden oft zickig und schreien rum.

Beides ist nicht wirklich förderlich für eine Beziehung. Man sollte in der Beziehung offen alles ansprechen und alles klären. Was kann man gegen Eifersucht machen?

Beide Partner sollten mit ihrer Eifersucht zurecht kommen und Konflikte sofort ansprechen. Einfach den Problemen aus dem Weg gehen bringt in dem Fall nicht viel. So wird man seine ganze Wut nur stauen und irgendwann platzt die Bombe.

Am besten ist es, wenn man alles sofort anspricht. Jeder sollte seine Grenzen kennen, und nicht übertreiben. Wenn der Partner damit nicht klar kommt, soll er es offen sagen.

Eifersucht kann für eine Beziehung aber auch wichtig sein. Aber sie muss auch kontrollierbar sein. Es bringt nichts, wenn beide Partner bei jeder Kleinigkeit sofort eifersüchtig sind und man in einer Beziehung nichts mehr machen kann. Jeder sollte auch mal alleine rausgehen können.

Wenn man 24 Stunden am Stück aufeinander hockt und nichts mehr alleine tut, geht die Beziehung mit Sicherheit in die Brüche. Also sollte der Partner seiner Partnerin auch vertrauen, wenn sie mal alleine raus geht. Andersrum ist es genauso.

Am besten versucht man mit seiner Eifersucht klar zu kommen. Jeder Mensch ist auf die eine Art und Weise eifersüchtig. Dagegen kann man auch nichts tun.

Aber man muss lernen, seine Eifersucht unter Kontrolle zu bekommen. Das ist das Beste für eine gesunde Beziehung! Nur so wird man sehr lange und glücklich eine gute Beziehung führen können.

Fazit ist: Gegen normale Eifersucht kann man nichts tun! Man kann aber versuchen, damit zu leben, ohne dass andere dadurch einen Schaden erleiden!

Ist die Eifersucht aber krankhaft, dann sollte man dringend etwas unternehmen, zur Not auch eine Therapie. Hilfestellung mit vielen Tipps finden Sie auf dieser Webseite.