Sie befinden sich hier: Eifersucht heilbar

 

Eifersucht heilbar

Das Monster Eifersucht hat Sie oder Ihren Partner fest im Griff und Sie beide leiden unter dieser Eifersucht. Fragen Sie sich, ob Eifersucht heilbar ist und was Sie unternehmen können? Da Eifersucht keine körperliche Krankheit ist und niemand mit einem Eifersuchtsgen geboren wird, kann diese Frage mit einem eindeutigen JA beantwortet werden.

Ob es einfach ist, Eifersucht zu heilen und davon los zu kommen, ist eine ganz andere Frage, die sich nicht so leicht und auch nicht allgemein beantworten lässt.

Zunächst gilt es einmal zu versuchen herauszufinden, was die Hintergründe für die Eifersucht sind. Liegen diese in einem geringen Selbstwertgefühl und verminderten Selbstbewusstsein begründet? Rührt die Eifersucht von Erlebnissen in einer früheren Beziehung her, wobei der Eifersüchtige durch aktuelle Vorkommnisse daran erinnert wurde?

Da viele Verhaltensweisen bereits in der Kindheit gelernt werden, sehen Psychoanalytiker hier ebenfalls die Ursachen für Eifersucht begründet. Neben der Eifersucht auf einen Nebenbuhler in einer Partnerschaft kann es auch zu Eifersucht zwischen Geschwistern und Freunden kommen und auch Eifersucht in der Beziehung zwischen Eltern und Kind sind möglich.

Es gibt nur wenige Menschen, die überhaupt nicht eifersüchtig sind, doch generell werden Menschen mit einem gut entwickelten Selbstbewusstsein und einem guten Selbstwertgefühl seltener eifersüchtig und entwickeln ihre Eifersucht auch seltener bis zum Eifersuchtswahn.

Menschen, bei denen Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl vermindert sind, reagieren schneller und anhaltender mit Eifersucht, da bei ihnen auch die Verlustangst größer ist.

Das Selbstbewusstsein stärken und das Selbstwertgefühl stärken sind Bereiche, in denen der Eifersüchtige erste Schritte auf dem Weg der Heilung von Eifersucht unternehmen sollte.

Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Wege, die teilweise autodidaktisch beschritten werden können und teilweise auch vom Partner unterstützt werden können. Generell ist jedoch zu sagen, dass der Eifersüchtige sich diese zunächst einmal eingestehen muss. Sofern dies nicht der Fall ist oder er es ablehnt, ist Hilfe kaum möglich.

Sofern Sie sich Ihr Verhalten und Ihre Gefühle eingestehen wäre es von Vorteil, sich zunächst einmal über die Gefühle und Verhaltensweisen klar zu werden.

Dabei sollten Sie sich klar darüber sein, dass Sie es sind, der etwas an der derzeitigen Situation ändern kann.

Versuchen Sie ganz realistisch darüber nachzudenken, ob Ihr Partner Ihnen wirklich Anlass zur Eifersucht gegeben hat, oder ob Sie hier nicht etwas an der Realität vorbei hinein interpretiert haben.

Darüber hinaus sollten Sie Schritte unternehmen, die Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstwertgefühl stärken. Denken Sie über Ihre positiven Eigenschaften nach und rufen Sie sich diese immer wieder vor Augen.

Auch wenn Sie das Eine oder Andere an sich zu bemäkeln haben, heißt das nicht, dass Sie nicht ein liebenswerter Mensch sind.

Denken Sie daran, dass Ihr Partner Sie wohl liebenswert finden muss, denn ansonsten würden Sie beide wohl kaum in einer Beziehung leben.

Wenn Sie etwas gefunden haben, mit dem Sie nicht zufrieden sind, denken Sie doch einmal darüber nach, ob Sie nicht etwas daran ändern können.

Das Ergebnis würde Sie stolz machen und somit auch Ihr Selbstbewusstsein stärken, weil Sie es geschafft haben und auch Ihr Selbstwertgefühl stärken.

Auch wenn Sie ihren Partner noch so sehr lieben, dürfen Sie keinesfalls aus den Augen verlieren, dass Sie ein eigenständiger Mensch sind. SIE sind der wichtigste Mensch in IHREM Leben.

Erst danach kommen Partner, Kinder, Eltern und so weiter, wobei die Reihenfolge natürlich variabel ist. Auch wenn Sie allein leben würden, wären Sie der wichtigste Mensch in Ihrem Leben.

Suchen Sie sich ein Hobby, das Sie auch ohne Ihren Partner ausüben können. Treffen Sie Freunde und Bekannte. Nur weil Sie mal etwas nicht miteinander machen, heißt das ja nicht zwangsläufig, dass Ihre Partnerschaft nichts wert ist.

Denken Sie doch einmal daran, dass Sie sich auf diese Art etwas zu erzählen haben, denn die Kommunikation zwischen Ihnen dürfte in den letzten Monaten (oder sogar Jahren?) eher eintönig verlaufen sein.

Miteinander sprechen ist eines der wichtigsten Mittel zur Festigung Ihrer Partnerschaft und diese Gespräche werden abwechslungsreicher und machen mehr Spaß, wenn Sie sich etwas Neues zu erzählen haben und sich das Gespräch nicht nur um Haus, Kinder und Beruf dreht.

Wenn Sie diese Aufgabe nicht allein bewältigen können, scheuen Sie sich nicht, sich einem Psychologen anzuvertrauen und sich seiner oder ihrer professionellen Hilfe zu versichern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute bei der Bewältigung Ihrer Eifersucht und hoffen, dass Sie so schnell nicht wieder in einer solche Situation geraten.