Eifersucht Ursachen

Eifersucht beschreibt ein Gefühl mangelnder Anerkennung seitens eines geliebten Menschen. Dieses kann sich sowohl auf den Partner beziehen als auch auf eine Person, zu der man eine emotionale Beziehung hat.

So kann beispielsweise auch ein Kind auf seine Geschwister eifersüchtig sein, die vermeintlich mehr Aufmerksamkeiten der Eltern erhalten. Die Eifersucht ist aber auch innerhalb von Freundschaften, in der Familie oder im Arbeitsumfeld möglich, hauptsächlich sind die Betroffenen allerdings in einer Beziehung zu finden.

Zum dem Thema Eifersucht gibt es ein wunderbares, treffendes Zitat:

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Besonders die Personen, die sich von ihrem Partner abhängig machen und sich an diesen klammern, reagieren mit Eifersucht. Wo liegen die Ursachen? Die meisten der unter Eifersucht leidenden Menschen besitzen ein geringes Selbstbewusstsein bzw. Selbstwertgefühl und haben Angst, den Partner zu verlieren.

Die Betroffenen leiden an fehlender Selbstachtung und fühlen sich nicht begehrenswert für den Partner. Sie empfinden ihre Eifersucht sogar als Liebesbeweis gegenüber dem Partner. Sie klammern sich an ihren Partner und engen ihn ein.

Ihr Minderwertigkeitsgefühl grenzt teils sogar im Hass auf die eigene Person. Sie zweifeln an sich und an der Liebe des Partners. Die Betroffenen zweifeln an ihrer Beziehung und glauben, den angeblichen Besitzanspruch auf eine andere Person zu verlieren. Grundsätzlich misstrauen die Betroffenen ihren Partnern und wollen eine Untreue erkennen.

Viele der Betroffenen wurden aber auch schon einmal betrogen und glauben, dass ihnen das beim neuen Partner ebenfalls passiert. Sollte der Partner tatsächlich fremdgehen und das Vertrauen des Betroffenen so missbrauchen, so steigert das nur das Minderwertigkeitsgefühl des Betroffenen. Manche reagieren sogar mit Feindseligkeiten und Verbitterung gegenüber dem vermeintlichen Konkurrenten und auch dem Partner gegenüber.

Krankhaft wird eine Eifersucht dann, wenn die Betroffenen ihren Partner/ihre Partnerin unbegründete Vorhaltungen machen und diese übermäßig und zwanghaft kontrollieren.

Die Betroffenen merken dabei nicht einmal, dass sie im Begriff sind, den Partner dadurch weiter von sich zu entfernen oder gar zu vergraulen. Üblicherweise glaubt der Betroffene in seiner Eifersucht seinem Partner nicht mehr, egal ob dieser unschuldig ist oder nicht.

Eifersucht ist nicht die Bezeichnung für einen Liebesbeweis, sondern eher für die Peinigung beider Seiten.