Eifersucht was tun?

Eifersucht, wer kennt sie nicht? Haben Sie eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, welche Auswirkungen Ihre Eifersucht auf Ihre Partnerschaft hat? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass die Eifersucht Ihnen vielleicht nur etwas suggeriert, was eventuell irgendwann einmal passieren könnte?

Das bedeutet, dass Sie

  • etwas, was Ihr Partner gesagt hat
  • etwas, was Ihr Partner nicht gesagt hat
  • Tonfall und Wortwahl
  • Gestik und Mimik
  • Erreichbarkeit Ihres Partners

und viele weitere Dinge so lange drehen und wenden, bis sie zu Ihrem vorgefertigten Bild passen, welches etwa folgendermaßen aussieht: Ihr Partner ist Ihnen untreu oder wird es Ihnen zumindest in kürzester Zeit werden und Sie werden Ihren Partner dadurch verlieren. Wenn Sie mehr über die Folgen von Untreue wissen möchten, lesen Sie bitte die Seiten http://www.untreue.at.

Entspricht das so ungefähr dem, was Sie empfinden?

Ist Ihnen vielleicht einmal der Gedanke gekommen, dass auf Grund Ihrer Eifersucht und des damit einhergehenden Verhaltens etwas passieren könnte, was ohne diese Eifersucht vielleicht nicht passieren würde?

Genau das könnte allerdings passieren!

Auch wenn Ihr Partner anfänglich noch Verständnis für Ihre Eifersucht haben wird und sich bemüht, Ihnen zu zeigen, dass es keinen Grund dafür gibt, wird dieses Verständnis nach und nach weniger.

Wenn Sie anfangen, Ihren Partner zu kontrollieren und ihm immer und immer wieder Vorwürfe für ein gefühltes Vergehen machen, wird er sich wahrscheinlich irgendwann von Ihnen zurückziehen und dann passiert möglicherweise genau das, was Ihnen Ihre Eifersucht schon seit langem suggeriert.

Die Ermittler von CSI: Den Tätern auf der Spur würden Ihnen sinngemäß vielleicht folgendes sagen: Hören Sie auf, die Beweise so lange zu manipulieren, bis sie zu ihrer Theorie passen! Sinnvoller ist es, die Theorie den Beweisen anzupassen.

Eifersucht was tun? ist natürlich eine gute Frage, der wir uns hier annähern wollen. Versuchen Sie, zur Ruhe zu kommen und die innere Spannung abzubauen. Hören Sie auf, Ihren Partner ständig kontrollieren zu wollen, denn realistisch betrachtet, bringt Ihnen das nicht das gewünschte Ergebnis und führt nur zum Streit. Wer lässt sich schließlich schon gern ständig überwachen?

Überlegen Sie, woher Ihre Eifersucht kommen könnte. Steckt wirklich das Verhalten Ihres derzeitigen Partners dahinter? Oder reagieren Sie aktuell auf etwas, was Sie in einer früheren Beziehung so oder ähnlich schon einmal erlebt haben?

Reden Sie miteinander.

Schildern Sie Ihrem Partner Ihre Gefühle und Empfindungen. Versuchen Sie ihm zu erklären, welche Verhaltensweisen Ihre Eifersucht noch unterstützen oder verstärken. Sofern Sie auf etwas reagieren, was Sie so oder ähnlich früher schon einmal erlebt haben, sollten Sie ihm auch davon berichten, damit er davon weiß. Überlegen Sie gemeinsam, was gegen Ihre Eifersucht unternommen werden kann. Was kann Ihr Partner dazu beitragen und was können Sie dagegen tun?

Werden Sie sich wieder klar darüber, warum Ihr Partner mit Ihnen zusammen ist. Hören Sie auf, ständig zu grübeln, sondern versuchen Sie, Ihren Gedanken eine andere Richtung zu geben.

Beschäftigen Sie sich, anstatt tatenlos zu Hause herum zu sitzen. Gehen Sie Ihrem Hobby nach oder suchen sie sich ein neues Hobby. Wichtig ist dabei weniger, was das ist, als vielmehr, dass Ihre Gedanken beschäftigt sind.

Und immer wieder – sprechen Sie miteinander. Wenn Sie einen Anfall von Eifersucht verspüren, sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber. Versuchen Sie aber, dies ohne Vorwürfe zu tun, denn Vorwürfe vergrößern nur die Distanz zwischen Ihnen.